Itinerarien

Die Regionalkarten waren vor dem 12. Jahrhundert weitestgehend in Form von Itinerarien, d.h. in Form von Reisebeschreibungen zu Lande unter Angabe der Stationen verfügbar (34). Diese hatten ihren Ursprung im römischen Itinerar und waren nach den Mappae Mundi (Weltkarten) der für das Mittelalter der am weitesten verbreitete Kartentyp.

  1. Skizze des Kartentyps
  2. Beschreibung des Kartentyps
  3. Typische Beispiele für den Kartentyp
  4. Verbreitung und Hochzeit des Kartentyps
  5. Quellenbasis, Hersteller und Auftraggeber der Karten
  6. Inhalt der Darstellung
  7. Funktion und Zweck der Karten
  8. Entwicklungslinien
  9. Welches Weltbild wird vermittelt?